Eine Anwenderlösung für weltweite Kommunikation

Herausforderung

Alaris Medical, ein internationales Unternehmen, das intravenöse Infusionstherapieprodukte fertigt, stand vor erheblichen Kommunikationsproblemen, da es sich um eine mehrsprachige Fertigungsbelegschaft handelte, die ein Dutzend Sprachen spricht. Um dieses Problem zu lösen, schlug Alaris vor, ein webbasiertes, interaktives System von Herstellungsanweisungen zu erstellen. Dafür erforderlich war ein CAD-System, das diese Vorgehensweise optimal unterstützt.

Lösung

Die IronCAD Design Collaboration Suite wurde aufgrund ihrer Kommunikationsfunktionen und Integrationen als primäres Werkzeug für die Implementierung ausgewählt. “Wir haben mehrere Programme mit einer Reihe von Kriterien ausgewertet und wählten am Ende IronCAD wegen seiner integrierten Animations- und Rendering-Fähigkeiten und einer breiten Palette von 3D-Import / Export-Formaten”, sagt Matt Gouthier, Senior R & D Engineer bei Alaris.

Die Fähigkeit der IronCAD Design Collaboration Suite, jede Standard-CAD-Datei zu lesen und zu exportieren, gepaart mit dem vereinfachten Datenmanagement und den leistungsstarken Konstruktions-Erweiterungen ermöglicht es Alaris, den Wert seiner 3D-CAD-Daten zu maximieren. Vorhandene Informationen konnten wiederverwendet werden, um Animationen und Bilder zu erstellen, die Fertigungsprozesse klar vermitteln. Dadurch konnte auf Übersetzungen und Texte verzichtet werden.

Mit diesem neuen, sprach-unabhängigen Ansatz zur Montage reduziert Alaris auch noch Qualitätsprobleme, sowie Trainingszeiten und Kosten.

Ergebnis

Eine weltweite Produktionsumgebung der nächsten Generation